Elecs Tagesblog

September 2007

30.09.2007 - Halt mich an der Kette
Zitternd wachte ich auf und fand neben mir eine Notiz von Lucian. Er hatte den Blog gelesen.. Sofort rannte ich zu ihm, da er mich sehen wollte. Wir sprachen uns aus und einigten uns darauf, das er damit Leben muss, das ich ihn nie lieben werde, wir aber Freunde bleibe. Bin immer für dich da, Lucian.

Da ich die Nacht so schlecht geschlafen hatte legte ich mich noch ein wenig in mein Bett. Ich wurde sanft von Vrotan geweckt. Er kuschelte sich zu mir und lies mich langsam aufwachen. Dann entführte er mich wieder in Blackrose und erneut bekam ich es mit der Angst zu tun. Er legte mich wieder an die Kette und ich klammerte wieder viel. Dann sagte er ich solle mich auf einen Tisch begeben, wo er mich vorführte. Ich hatte richtig Angst, zumal ich nur noch einen Minirock anhatte, also oben ohne war.

Exodus B. lief an mir vorbei. Ihm ging es sehr schlecht und so fragte ich ob ich ihn trösten dürfte. Ich nahm ihn in den Arm und verabredete mich mit ihm für später. Also Vrotan dann gehen musste flog ich zum D-Sex, wo ich dann auch Exodus wie vereinbart traf. Ich tanzte ein wenig für ihn, dann kam seine Freundin und holte ihn ab. Da ansonsten nichts mehr los war, schaute ich im Strandclub vorbei. Ich hatte keine Lust mich umzuziehen, also tauchte ich oben ohne und nur mit Slip dort auf und sorgte für aufsehen.

Ich hatte im Blackrose mitbekommen das heute um 21 Uhr eine Party steigt, also dachte ich mir das ich dort mal vorbei schaue. Aber meine Angst sollte nicht unbegründet sein. Ich Dummerle ging natürlich so wie ich war dort hinein (mit Slip und oben ohne, remember?).. Einmal traf ich Exodus wieder und wurde von Morte V. dumm von der Seite angemacht. Er sah nur mein Halsband und behandelte mich wie Dreck. Zum Glück war ich gerade selbst auf dominant geswicht und so redete ich ihn in Grund und Boden und er zog geschlagen den Schwanz ein. Mit etwas Wut im Bauch kehrte ich zurück zum Strandclub. Dort startet gerade ein Kaffeekrätzchen und ich setzte mich dabei.

Ich wartete eigetnlich nur auf Exodus Anruf, da er auch sexuelles Interesse an mit bekundete. Er holte mich zu sich und zeigte mir sein Haus und erzählte mir seine Geschichte. Klang ähnlich wie meine damals, von heute auf Morgen verlassen. Wie tanzten und später landeten wir im Pool. Dummerweise rechnte er nicht damit das ich mich ganz auszog als ich in den Pool sprang und so war er ständig hin und her gerissen ob er mich denn nun wollte oder nicht.

Später zeigte ich ihm auch mein Haus und diverse Bilder von mir und machten es uns gemütlich am Feuer. Letzendendes kamen wir zu dem Ergebnis, das heute nichts passiert, weil er anfängt mich zu mögen. Ich machte ihm sofort klar, das auch ich ihm gegenüber keine Liebe empfinden kann, aber für ihn da bin wenn er mich braucht. Inzwischen hatte ich mich auch wieder angezogen und eingepackt, weil mir kalt wurde.

Kurz bevor ich ins Bett ging traf ich mich noch mit Goose, ich habe versprochen auf ihn zu warten bis er wieder da ist. Nach einem Gute Nacht Kuss legte ich mich schlafen.


29.09.2007 - Liebesschmerz
Heute sollte ein richtig toller Tag werden. Alle waren wieder da. So dachte ich zumindest. Leider war dem nicht so. Zuerst die gute Nachricht. Vrotan war wieder da. Und es war fast alles wie früher. Er behandelte mich wie ich es gewohnt war. Ich zeigte ihm die neuen Teleporter, er war richtig begeistert. Dann meldete sich Kreon D.. Ihm wurde übel mitgespielt, aber ich hoffe ich konnte ihn ein wenig trösten.

Vrotan war inzwischen im Blackrose. Ich zog mein Sexy Latex Outfit an und erschien neben ihm. Viele im Club fanden mich süss und niedlich, aber irgendwie fühlte ich mich komisch. Ich hatte irgendwie Angst und klammerte mich so gut es ging an Vrotan. Nachdem er weg musste, suchte ich auch die schnelle Flucht.

Lucian hat sein Haus weiter eingerichtet. Es sieht jetzt richtig toll aus. Im Pool kuschelten wir ein wenig, aber er musste schon bald zu seinem Club. Er feiert dort heute Neueröffnung. Mich aber zog es zum Strandclub, wo Willing W. total abging als ich um die Ecke kam. Vielleicht schon fast zu viel, denn sie plapperte wie ein Wasserfall. Alles nette Dinge, aber manche fühlten sich davon gestört. Dadurch kippte die Stimmung, was ich aber gekonnt ignorierte.

Ich floh irgendwann in den D-Sex, wo ich wieder auf Goose traf. Auf der Couch bearbeitet ich ihn kurz mündlich... Ich hab ihn gestern so wuschig gemacht, das er nach einer Nacht drüber schlafen wirklich mit mir wollte. Jetzt fragte ich mich natürlich, was ihn dazu bewegte seienr Freundin untreu zu werden. Ich traf einen wunden Nerv, aber konnte schnell klären das es nicht so gemeint war. Er gestand mir das er mich wirklich noch wollte, noch Gefühle da sind. In Panik machte ich ihm klar, das ich sie nicht erwidern kann. Jetzt bekam ich es mit der Angst zu tun. Ich wusste nicht mehr ob ich ihm seinen Wunsch, mit mir schlafen zu wollen erfüllen soll oder nicht. Ich dachte nur an ihn und seine Freundin und wollte nicht das er wegen mir Probleme bekommt. Ich habe das doch nur gemacht um ihn zu necken, hab doch nie damit gerechnet das er wirklich drauf anspringt. Ich schenkte ihm etwas sehr vertrautes und hoffe das er gut damit umgeht. Hoffentlich nutzt er es nicht aus...

In der Panik fuhr ich mit dem Jetski aufs weite Meer hinaus. Dann meldete sich Lucian wieder und ich erzählte ihm die Geschichte. Dabei sagte ich, das ich nur Vrotan will und sonst niemanden. Nur Vortan kennt meine dunkelsten Geheimnisse und lässt mir meine Freiheit. Diesmal traf ich damit bei Lucian den wunden Punkt. Ratet mal.. jawohl.. er hat sich auch in mich verliebt. Na klasse, genau das was ich NICHT wollte. Ich rannte zu ihm nach Hause, doch er schickte mich weg und zog dir Rolladen runter. Ich war wie gelähmt.. Anstatt die Leute glücklich zu machen tat ich ihnen mit meiner Anwesenheit nur weh. Und ihr wisst es alle. Ihr lest alle den Blog, ihr wisst alle das ich mit euch schmusen und Spass haben will. Ihr wisst das ich alle Freiheiten habe und mit jedem schlafen könnte., und trotzdem verliebt ihr euch in so eine billige Schlampe? Verdammt, mein Herz gehört nur einem und das habe ich euch mehrmals gesagt.

Ich will euch nicht ausnutzen oder mir Vorteile verschaffen. Ich will mich und euch schöne Erinnerungen machen und für euch als Freundin da sein. Seid doch froh das ihr ein kleines Neko habt, was ihr auch mal erleben dürft, aber um Himmels Willen verliebt euch nicht in mich! Ich mag euch und hab euch lieb.. zu mehr bin ich nicht fähig.

Traurig und wütend auf mich selbst zog ich mich zurück von der Bildfläche. Ich kauerte mich in die Ecke meines Hauses in der Hoffnung schnell einzuschlafen.. und das alles nur ein böser Traum war...



28.09.2007 - Freude am Wochenende
Der Tag startet wunderbar. Lucian war wieder online. War unheimlich happy darüber und bin fast im Dreieck gesprungen. Wir verabredeten uns für später. Er wollte sein Haus noch mal umbauen und ich sollte wieder Beim einrichten helfen. Vorerst bin ich aber mal zum Strandclub und habe wieder in meinem Buch weitergelesen und mich mit ein paar Leuten unterhalten. Einer war ein richtiger Angsthase, er wollte von mir nur unter Protest was annehmen. Dabei bin ich doch so vertrauenswürdig.

Meine Landmiete wird teurer. Ungefähr 200 Linden Aufpreis. Nichts was mit das Genick brechen würde, aber ich muss nun noch mehr tanzen damit ich das Haus halten kann. Aber normalerweise sind die Leute mir ja so verfallen das das kein Problem sein sollte.

Nackt als süsses wildes Blondchen bin ich dann zu Lucian und stellt mit ihm zusammen das Bett wieder auf und hängten ein Bild an die Wand. Er hat jetzt ein Seehaus mit viel Luft. Und auch den Schreibtisch den wir eingewiehen haben hat er aufgestellt. Die Kratzer sind immer noch zu sehen. Anschliessend haben wir gekuschelt im Bett. Er hat wieder gezeigt das ich mich vor ihm nich schämen brauche, er hat mich nicht einmal unsittlich angelangt.

Später musste er weg, ich trag mich dann mit Goose und machte ihn wieder scharf. Und diesmal gab er nach. Wir vereinbarten ein Zeichen, sobald dies fiel würde ich aufhören. Er küsste mich und zog mich aus um anschliessend mich zu lecken. Ich kam sehr heftig und wollte, das er jetzt auch zum Zuge kommt. Ich beugte mich vor, aber dann zog er im letzetn Moment die Notbremse. Ich weiss, er WILL, aber sein Gewissen bereitet ihm Probleme. Und ich bin ja auch ein fieses Luder. Aber Zeichen vereinbart, und ich hab mich dran gehalten und aufgehört. Mal sehen wie lange er noch widerstehen kann.

Dann hatte auch Lucian wieder Zeit. Er war jedoch sehr müde, und so hab ich ihm beim einschlafen geholfen. Anschliessend hüpfte ich kurz ins Neva und mir klatschte sofort jemand auf meinen Hintern. Berni S. war jemand neues. Wir kamen ins Gespräch und ich holte ihn ins D-Sex. Leider überkamen mich Kopfschmerzen. Ich verabschiedete mich und wir vertagten das Gespräch auf später, denn ich wollte nur noch ins Bett...


27.09.2007 - Diverses zu Beziehungen

Am Strandclub hab ich heute Bone wiedergetroffen. Ich legte mich zu ihm auf die Couch und las ein wenig in meinem Buch über Engel. Plötzlich wurde ich ins D-Sex gerufen. Jemand wollte Sex haben, aber es stellte sich heraus das er alles für umsonst haben wollte. Aber anstatt es einfach hinzunehmen wurde er pampig und fing an mich zu beleidigen. Ich war schnell auf 180, aber ich durfte ihm nicht die Kehle rumdrehen. So arrogante Arschlöcher hasse ich die meinen alles für lau zu bekommen und eigentlich gar nicht wissen was sie für ein assiges Zeug labern.

Wütend stampfe ich zurück zum Strandclub und vertiefte mich weiter in mein Buch bis ich mich mit ein wenig Unterstützung von Bone beruhigt hatte. Nachdem ich mich wieder unten war ging ich zurück ins D-Sex. Ein Glück für ihn das er nicht mehr da war. Ich legte mich auf die Couch und zappte ein wenig durch die Pornofilme als mich Goose H. rief. Er wollte einen dieser süsse Lauscher teste, mit dem man weiter enfernte Leute abhören kann. Dabei gestand er mit, das er eine Beziehung mit mir wollte. Aber ich hab ja, unter anderem aus Rücksicht auf Vrotan abgeblockt. Und inzwischen hatte er jemand gefunden.

Kayleb tauchte dann auf und hat mir was süsses gemacht. Und zwar süsse Tätzchen auf die Brust tätowiert. Die sind sooooo süss, das ich sie sofort überall rumzeigen musste. Auch auf meinen Oberschenkel machte er mir einen Pantherkopf. Frech und auf jedenfall ein Hingucker!

Marsha A. brauchte dann ein wenig Trost, weil sie gerade ihre Partnerin verloren hatte. Das passiert sehr oft in der Welt und aus eigener Erfahrung weiss ich wie gut es tut das man jemanden hat der einem ein wenig Kraft gibt. Auch traf ich Shy wieder. Wir haben viel gemeinsam und ich freue mich, das ich ihr auch Unterstützung und Selbstvertrauen gegeben habe.

Ich war wieder im D-Sex, als ich Marsha tröstete und plötzlich kamen immer mehr Leute. Spokey, Kayleb, Bone und noch andere. Ich hüpfte an die Stange und tanzte süss, bekam auch Geld zugesteckt. Und alle schauten auf meine Tatzies. Ich war wieder in meinem Element und voll happy.

Goose hab ich später noch mit nach Hause genommen. Dort bürstete er mir die Haare und ich konnte nicht davon ablassen ihn scharf zu machen, was er aber immer abblockte und mit seiner Freundin begründete. Alles ein Grund, aber kein Hindernis. Und gerade das machte mich an, wie er sich am winden war. Ich weiss genau er würde, wenn er wollte.

Später hab ich mich noch mit Bone im Club New Babel getroffen, wo er mir von seinem Beziehungsproblem erzählt hat. Er sitzt ein wenig zwischen den Stühlen und weiss nicht was er tun soll. Ich hoffe ich konnte ihm etwas Last abnehmen und ihm den ein oder anderen Ratschlag geben.

Ach so, die Party am 6.10. auf der ich Strippen sollte, fällt leider aus, da nach nur einem Tag die Ehe wieder geschieden war. Schade, aber kein Weltuntergang für mich.

Ich lernte noch Skepti J. kennen. Wir kuschelten erst einsam auf einem Floss in der Strand Bar, später zeigte ich ihm das D-Sex, wo ich den Tag ausklingen lies. Den Weg nach Hause ins Bett fand ich aber noch...

26.09.2007 - Strandclub Umzug
Nach dem Aufstehen bin ich sofort zum D-Sex gegangen. Dort hab ich Shy wiedergetroffen. Die kleine hat sich wirklich in mich verguckt. Sie gab heute zu, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Sie ist sehr gespannt, wo unser gemeinsamer Weg noch hingehen wird.

Auch beschäftigt mich seit zwei Tagen eine Frage. Rivka R. scheint mich absichtlich oder ungewollt zu kopieren. Sie hat ähnliche Outfits und auch den gleichen Haarschnitt. Aber mich wird es nie zweimal geben. Dazu bin ich zu einzigartig und mein Charakter zu komplex. Am Standclub hab ich auch den ersten längeren Aufenthalt für heute gemacht. Es war aber nicht wirklich was los.

Kayleb rief mich, er wollte mir neue Tattoos zeigen. Von ihm bekomm ich so süsse Tatzen für auf die Brust. Dann hab ich es mal gewagt mich zu blondieren. Im ersten Moment war ich richtig geschockt, aber mit dem roten Cowgirl Outfit passt es doch ganz gut. Ich bin sofort zum Neva um es mal auszutesten. Ratet mal... genau, wieder nix brauchbares dabei.

Nach ein wenig rumgestreife landete ich wieder im Strandclub. Bone A. sah mir an das ich wieder traurig bin. Wir unterhielten uns lange über das Thema Einsamkeit, was er nicht verstehen konnte, wie ich einsam sein kann. Dann kam die Freigabe am Strandclub. Keine Regeln mehr. Wir durften machen was wir wollen. Sofort legte ich einen heissen Strip hin, welcher leicht von der Laberbacke ReDJInTheMix M. gestört wurde. Er fing an irgendwelche schlechten und alten Witze zu erzählen.

Als Bone gehen musste schaute ich noch mal im Neva vorbei und lies mich ein wenig sinnlos berieseln. Mit der Zeit überkam mich die Müdigkeit und ich suchte mein Bettchen auf, wo ich reinfiel und sofort wegdöste.



25.09.2007 - Was zum reiten gesucht
Da ich letzte Nacht weinend eingeschlafen bin, wunderte es mich nicht, das mein Makeup total verlaufen war. Mein Anrufbeantworter blinkte, Lucian hatte eine Nachricht hinterlassen, er hat mich also nicht vergessen. Leider sollte das das einzige Lebenszeichen sein von ihm heute. Da mein Makeup total daneben war probierte ich mal divereses neues durch, aber ich verschlimmbesserte es eher. Der Verzweiflung nah brachte ich mein normales Makeup wieder auf. Jawohl.. nur so hat Elec auszusehen.

Der Strandclub wird auch umziehen. Scheinbar ist diesen Monat wirklich umziehen Mode. Mal sehen wo sie hingehen. Dada R. hat mir eine Einladung zu einer Hochzeitsfeier gegeben. Und, das ist das coole, ich darf auf der Hochzeitsfeier die Männer wahnsinnig machen! Ich darf strippen! Mich nackig machen vor allen. Am 6.10. ab 21 Uhr!

stefania U. hat endlich ihr Lied gefunden. Armin van Burren - i want your soul. Okay, da wäre ich beim besten Willen nicht drauf gekommen. Aber nun ist sie glücklich das sie es rausgefunden hat. Sie hat einfach den DJ der es gerade gespielt hat gefragt. Zu Hause hab ich endlich meine Teleports zum Keller installieren können. Endlich nicht mehr das nervige drumrumgelaufe. Vom Schlafzimmer kommt man jetzt in den Keller und wieder hoch. Ganz bequem und schnell, fast wie ich sowieso schon immer gegangen bin.

Im D-Sex lernte ich Shy R. kennen . Sie war ganz faziniert von mir, richtig süss. Hat schon viel von mir gehört und war ganz baff als ich vor ihr stand. Wir tanzten zusammen ein wenig, doch plötzlich rief Lilitu mich. Sie wurde angemacht, und den Kerl musst ich mir mal anschauen. Was soll ich euch sagen, nix für das man Wetten würde. Er fragte mich was ich zu ihm meinen würde. Ich sagte "Da geht noch was!", bezogen auf sein Aussehen. Er dachte aber ob mit Lilitu was laufen könnte. Na sie wird ihn schon zurecht gewiesen haben. Zusammen gingen wir zurück zum Strandclub, oder dem was davon noch da war. Wir unterhielten uns über das typische verhalten von Männern und lachten viel. Als sie sich verabschiedete zog ich mich wieder aus und meinen Cowboyhut und Schuhe an und hüpfte zum Neva.

Dort entdeckte ich den Bullen und fing an auf ihm zu reiten. Und irgendwie wurde ich davon wuschig und wollte was anderes reiten. Aber irgendwie war nix brauchbares in Sicht oder besetzt. Also ab zum Laguna Bay, wo ich mich in der Sonne etwas geröstet habe, während ich Zeitung las. Hier und da etwas Smalltalk, aber auch nix wirklich überzeugendes... was issn los heute?

Ich ging zum Strandclub, hier lief mir Daangel über den Weg. Sie war mehr mit Oddy beschäftigt, so das ich bald darauf verschwand und noch mal im Neva nach dem rechten Schaute. Ein Kerl lies sich gerade reiten, sein Name Jayma L.. Ich unterstützte ihn ein wenig indem ich seine Brust leckte und er kam auch. Aber irgendwie wars mir vergangen. Ich war zwar immer noch nackt (okay, am Strandclub kurz angezogen), aber nicht mehr so wirklich Lust. Jayma zeigte mir seine Wohnung, später gingen wir noch zu meinem Haus, was ihn sehr beeindruckte.

Es war schon sehr spät, und so bat ich ihn bald darauf wieder zu gehen. Schnell hüpfte ich noch zu Lucian herunter und hing für ihn ein neues Bild auf. Zurück bei mir schnappte wieder meinen Teddy und kuschelte mich in mein Bett, wo ich bald darauf einschlief. Wuschig, aber zumindest glücklicher wie gestern...




24.09.2007 - Nacht der Einsamkeit
Mir war heute richtig kalt als ich die Augen öffnete. Ich hatte vergeblich gewartet, Lucian war leider nicht aufgetaucht. Traurig zog ich meinen schwarzen Minirock an und besuchte das neue D-Sex. Sieht aus wie das alte, aber viel mehr Freiheit drumrum. Da es noch früh war wanderte ich zum Strandclub. Dort unterhielt ich mich mit ein paar Neulingen. Nichts wirklich gravierend wichtiges oder von Bedeutung.

Kayleb kam vorbei und zusammen gingen wir noch mal zu D-Sex. Ich legte mich auf eine Couch und er lehnte sich an mich, musste aber schon bald gehen. Dafür hab ich Adragon Aska wiedergetroffen. Der hat damals im Thunderdome meinen Bikini gefangen und war richtig begeistert von mir. Aber auch er hatte nicht viel Zeit für mich..

Aus Frust flüchtete ich ins Nymphos Paradise. Und was soll ich euch sagen, ein Kotzbrochen nach dem nächsten. Niemand interessantes, nur alle auf Sex aus. Seh ich denn aus wie eine billige Schlampe die auf "Bock zu ficken?" mit Ja antwortet? Irgendwann wurds mir zu nervig und ich ging zurück zum Strandclub.

Sarastro Z. fiel mir sofort ins Auge. Nicht optisch, aber er laberte wie ein Wasserfall über Rechtssysteme und Verträge. Das war zuviel für das kleine Neko und ich bekam Kopfschmerzen davon. Entnervt versuchte ich meine Leute zu erreichen, aber irgendwie hatten sie entweder keine Zeit oder waren nicht da. Ich wurde traurig.. ich wollte doch nur ein wenig kuscheln, war das denn zuviel verlangt? Ich lief umher, und überall traf ich Paare die am kuscheln waren. Einsam setzte ich mich auf eine Bank und hörte ein paar Leuten zu. Aber mich beachtete niemand..

Ich zog mich aus und flog zum Neva Naughty und stellte mich blind in die Menge. So verzweifelt war ich. Ich wurde oft angemacht.. aber was soll schon rauskommen an diesem Ort. Der einzige der meine Sprache sprechen konnte entführte mich an einen Ort wo er mich betatschen konnte. Na klasse, GENAU das wollte ich... Ich gab ihm deutlich zu verstehen das ich DAS nicht will.. und verschwand.

Betripst lief ich noch mal zum Strandclub, scheinbar heute der Treff der Laberbacken. ReDJInTheMix M., allein schon der Name, kaute mir alle vier Öhrchen ab. Das ich schlechte Laune hatte bekam er sehr schnell zu spüren. Aber bevor ein Unglück geschehen konnte suchte er das weiter. LaFate P. taucht wenig später auf. Ein kleiner Lichtblick. Zwar nicht zum kuscheln, aber ich fühlte mich wieder in bekannter Gesellschaft. Wir tanzten noch ein wenig zusammen, aber dann wurde ich müde. Leider immer noch kein Lebenszeichen von Lucian.. ich hoffe es geht ihm gut.

Zu Hause fiel ich in mein Bett, griff nach meinem Teddy und kuschelte mich an ihn. Wenigstens er soll das Gefühl bekommen gekuschelt zu werden. Dann schloss ich die Augen und schlief leise weinend ein.....

 

23.09.2007 - Alles Kaputt?
Heute bin ich in Lucians Armen aufgewacht. Ich hatte ihm gestern noch ein Gedeck geamacht, einen Kaffee, eine Rose und eine persönliche Notiz. Wollte dann nach Hause, aber ich bin selbst in seinem Bett eingeschlafen. Es war so schön ihn am morgen zu spüren und zu sehen, das ich gar nicht wegwollte und wir noch lange zusammen gekuschelt haben. Ich hätte den ganzen Tag dort liegenbleiben können. Er hat mir auch einen süssen Spitznamen gegeben nach letzer Nacht. Süsses kleines Nekofötzchen. Irgendwie dirty, wenn ich das höre könnte ich schon direkt wieder wuschig werden *rrrr*

Irgendwann musste er leider los und ich lief zum D-Sex Club. Dort habe ich Nigel S. kennengelernt. Auf einer Couch im Club kuschelten wir zusammen. Heute war irgendwie Kuscheltag, aber kann ja nicht jeder Tag so wild sein wie gestern. Vrotan kam später hinzu und setzt sich neben uns. Seine Eifersucht konnte man ihm ansehen, aber er versuchte sie zu unterdrücken. Später, als Nigel weg war, gingen Vrotan und ich zum Java Island. Dort zeigte ich ihm ein Gerät, auf dem man Sex haben kann, aber dabei von Spiessen durchlöchert werden kann, flambiert und von einer Kreissäge geteilt wird. Naja, wer auf sowas steht...

Danach gingen wir zum Friseur, denn Vrotans Frisur sah einfach daneben aus. Wir fanden auch was edleres, jetzt sieht er wieder besser und vor allem reifer aus. Als er weg war packte ich zu Hause Hammer und Nagel aus und hämmerte drauf los. Heraus kam mein neuer Schreibtisch. Ich bin richtig stolz auf mich!

Dann kam ich auf eine Idee, die sich später als sehr dumm herausstellen sollte. Ich wollte aus der Luft auf den Boden ziehen, weil ich dachte, das unten viele nette Nachbarn sind. Unten fiel mir dann ein, das ich ja viel Sex habe im Haus und oft FKK mach. DAS kommt unten vor allen Leuten natürlich nicht gut. Also wieder zurück nach oben, aber ich bekam mein Haus nicht mehr richtig zusammen. Ich heulte fast über meine eigene Dummheit, aber mit Müh und Not schaffte ich soweit alles wiederherzustellen. Jetzt fehlt der Lift zu meinem Keller, da muss ich mir was einfallen lassen, wahrscheinlich werde ich Hausintern ein Teleportsystem installieren.

Kayleb tröstet mich und half mit beim Wiederaufbau. Dann zeigte er mir ein Beintattoo, was an mir noch mal geiler aussah. Leider darf ich es nicht tragen, weils für jemand anderes bestimmt ist. Aber vielleicht irgendwann.

Oh Wunder, ich habe Chorvan wiedergetroffenz zusammen mit seinem Bruder Feuerfuchs V.. Sie sassen einsam an einer ollen Statue. Ich gesellte mich dazu und machte ein wenig Unsinn. Schoss mit fast allen meinen Waffen, probierte Sachen aus und tanze später noch mit Feuerfuchs. Stefania U. holte mich später zu sich udn zeigte mir ihren Club. Ein Riesending mit Modelagentur und Shop. Sie ist auf der Suche nach einem Lied, aber leider konnte ich ihr mit meinem Fundus nicht weiterhelfen.

Inzwischen müde begab ich mich nach Hause. Zuerst wollte ich in meinem Bett schlafen, aber ich zog meine weisse sexy Unterwäsche an und schlich in das Haus von Lucian. Drinnen roch ich schon seinen vertrauten Duft. Ich krabbelte nach oben und in sein Bett, um auf ihn zu warten. Jedoch schlief ich vor Erschöpfung ein...

 

22.09.2007 - Neuer Nachbar
Ich öffnete die Augen und schaute an mir herunter. Ich hatte das Neglige an und keinen Slip. Lucian lag neben mir und hielt mich fest. Er ist so rücksichtsvoll, hat mich nicht angerührt, obwohl er es hätte tun können. Ich zog nachdem ich mich verabschiedet hatte los und traf in einem Schmuckladen Vrotan. Er gestand mir erneut das er mich immer noch liebt. Das glaube ich ihm. Wir gingen zu einem einsamen Strand, dort schüttete er mir sein Herz aus und betonte immer das er alles kaputt machte. Und dort rutschte es aus mir heraus. Ich sagte, das ich im Moment nichts für ihn empfinde ausser Freundschaft. Das brach ihm das Herz und er wollte fast aufgeben. Ich hab ihm den Kopf gewaschen und gesagt, das er es im Moment falsch angeht und ich auch von ihm umgarnt werden will. Mal sehen ob er sich jetzt richtig verhält.

Ich warte nämlich auf ihn und weise die anderen ab. Wenn das jedoch zu lange dauert, kann ich für nichts mehr garantieren, weil die anderen auch so süss zu mir sind. Zum Schluss lag ich mit ihm zusammen im D-Sex und er streichelte mir den Rücken. Für diesen Moment war ich wieder happy.

Dann gibts noch ne tolle Nachricht. Lucian zieht zu mir nach Vision of Dream. Jetzt kann er mir morgens immer Kakao bringen und abends mich ins Bett. Wir kuschelten etwas am Strandclub. Ein Neuling, Barbossa P., wollte unbedingt wissen wie Sex geht. Ich entführte ihn ins Nymphos Paradise und zeigte ihm die Geräte. Aber mit ihm ausprobieren? No way! Er war so begeistert, das ich ihn allein zurücklies.

Heino G. lud mich ins Thunderdome ein. Ein irrer Schuppen! Ich hatte sowieso nur meinen Cheeta Bikini an und es war Beach Party. Ich weiss nicht warum, aber die Leute brachten mich dazu das ich meinen Bikini ausgezogen hab und nackt getanzt hab. Das gefiel allen super. 2 Päärchen entschlossen sich im Club spontan zu heiraten. 2 im Hochzeitsoutfit, die Meute in Beachwear und ich NACKT! Naja, wenigstens keine Diskussion was man anzieht. Später kam Lucian auch dazu und tanzte mit mir. Zufälligerweise wechselte der DJ da gerade auf Love Musik. das war eine süsse Stimmung und ich konnte mich nicht zurückhalten ihn zu küssen.

Wir gingen später zu seinem neuen Haus, welches ich für ihn mit einrichtet. In seinem Büro tanzte ich für ihn zu süsser Musik auf dem Tisch. Durch das Tanzen wurde ich wuschig, aber zum Glück wusste Lucian Abhilfe... auch auf dem Schreibtisch. Nach über 90 Minuten kühlten wird uns im Pool ab. Und diesmal brachte ich ihn behutsam ins Bett, wo er glücklich einschlief.


21.09.2007 - Tritt in die Eier
Der Umzug des D-Sex steht bevor. Bald werden auch mehr Leute Platz haben. Ich freue mich so drauf vor so vielen zu tanzen und mich zu präsentieren. DirkNice kam vorbei und schaute mir zu, wie ich in meinem neuen Bikini an der Stange tanzte. Er halt mir mein Oberteil loszuwerden und beinahe auch den Slip. Was hab ich mir in dem Moment gewünscht, das er mich auf der Bühne an meiner heissen Stelle berührt, mich vielleicht sogar vor all den Leute mit dem Finger..

Kaylab schaut später noch vorbei und zeigte mir seine neue Frisur. Süss schwarz mit leichtem Rotschimmer. Richtig schnuckelig. Hab auch mein süsses Luder Felice getroffen und wie es sich für Frauen gehört ne halbe Modenshow gemacht. Am Ende lies ich das rote Cowboy Outfit an, denn Lucian hatte sich gemeldet. Vorher aber bekam ich sehr viel Lob für mein Sexy Outfit.. und machte spontan zu "Rage - Straight to Hell" eine Tanzeinlage die alle zum schmelzen brachte. Fehlte nur noch der Tequila zum am Körper runterlaufen lassen.

Bevor ich Lucian dann unter die Augen trat entfernte ich heimlich mein Höschen. Das hat mich so angemacht, zumal auch er es nicht wusste und erst später bemerken sollte.. Wir haben zusammen im Sweet Poison abgerockt. Dabei hab ich ihn bei einem Luftsprung aus versehen mit meinen Stiefeln an seiner Manneskraft erwischt (siehe Bilder). Tut mir leid Lucian, das wollte ich nicht.

Um es wieder gut zu machen haben wir uns an einen einsamen Strand verzogen, wo ich ihm den Rücken massiert habe. Hab mich dann für ihn entkleidet, aber meine blösse mit meinem Flügeln bedeckt. Muss ja nicht jeder sehen. Wir haben später getauscht, aber er war ganz lieb und hat mich richtig durchgeknetet. Dann wollten wir Jetski fahren, aber irgendwie sprang das Teil nicht an. Ich habs die letzten Tage mit Sachen kaputt machen. Um uns weiter zu entspannen begaben wir uns zum Laguna Bay, wo wir uns in Liegestühlen von der Sonne anstrahlen liessen. Er musste später zu seinem Club. Ich wartete auf ihn. Wenig später war er wieder da, aber es war Nacht geworden. Wir gingen zum Strandclub und legten uns auf die Couch und redeten über dies und das. Als ich müde wurde, gingen wir zu mir. Eigentlich wollte Lucian mich nur ins Bett bringen, aber diese Nacht verbrachten wir zu zweit in meinem Bett. Gute Nacht kleines Neko..

 

20.09.2007 - Verschlafen
Meine Güte, heute war ich aber verpennt. Zuerst hab ich mich am Laguna Bay wieder in der Sonne geröstet und mit Enrique W. ein wenig unterhalten. Dann fiel mit ein das ich ja noch Ohrwärmer kaufen wollte. Aber so wirklich brauchbares habe ich nicht gefunden. Kayleb bat mich Modeberaterin zu spielen. Männer und Mode, ein Teufelskreis. Später bin ich wieder zu DirkNice und haben auf einem Schoss für fast 2 Stunden geschlafen.

So gestärkt hab ich mich ein wenig mit Lucian tanzen können. Wohin er mich entführte.. keine Ahnung, nirgends war ein Namensschild des Clubs angebracht. Bonehead und Catherine luden mich anschliessend zu einer Besprechnung für den D-Sex ein. Bald steht ein Umzug bevor. Ich wurde gelobt, da ich immer schön fleissig bin. Freu mich so, das ich so gut ankomme. Und ich konnte wieder die Finger von dem Westernladen nicht lassen, habe noch ein 4. Outfit gekauft, diesmal Bauchfrei und in Schwarz. Allerdings sehe meine Dual Mags damit komisch aus, zu modern, also hab ich mir 2 Python Trommelrevolver gekauft.

Auch hab ich mir so ein Boxenluder Racing Outfit geholt. Das zeigt mehr als es verdeckt, denn die Hose ist sehr niedlich und sehr knapp.. und da ich eh nie Slip und BH trage. Goose H. bekam noch ein Foto von mir geschenkt, weil er sich beschwert das ich nie Zeit hab. Der arme.. bin ja ne vielbeschäftigte Frau. Eigentlich wollte ich noch zu DirkNice, aber hab mich kurz zum Dösen am Strandclub auf das Sofa gelegt... und aus dem Dösen wurde ein längerer Schlaf...


19.09.2007 - Mal kalt, mal warm und dann sehr heiss

Heute wurde ich so süss geweckt. Ich machte die Augen auf und wurde mit einem Frühstück von Lucian begrüsst. Lecker Katzenmilch, welche ich mit zu Kakao machte und frische Brötchen. Das kann ja nur ein guter Tag werden.Kayleb hab ich auch wiedergetroffen. Wir haben uns beide ausgesprochen, hoffe es ist nun auf dem Weg der Besserung. Im D-Sex Club war komischerweise erst nichts los, aber ich bekam einen Tip, wo man schöne Cowgirl Klamotten kaufen kann. Dem bin ich doch sofort nachgegangen und hab mich reichlich eingedeckt. Von ganz Cool bis "Hauch von nichts" hab ich jetzt was. Damit bin ich sofort in den Club zurück und wie durch ein Wunder war er gefüllt und die Leute schmissen mir das Geld regelrecht zu.

Später war ich wieder am Strandclub, wo auch Flo war. Mit ihm hab ich mich kurz unterhalten. Da nichts weiter sonst los war beschloss zu ein paar Orten wo es nur im Sex geht zu wandern und das neue Outfit einfach mal zu testen. Mich sprachen viele an, aber niemand mit dem ich ins Bett gehen würde. Am Ende landete ich am Laguna Bay, wo ich mit zuerst allein in der Sonne brutzelte. Dort sprechen leider sehr wenige Deutsch. Wirklich nennenswertes passierte nicht, bis sich DirkNice meldete. Er kam auch zum Laguna Bay und wir kuschelten uns ein wenig zusammen in den Liegestuhl. Da ich immer noch mein Hauch von nichts anhatte wurde mir kalt, weil die Nacht reinbrach, also zog ich für obenrum wieder mein Jäckchen an. Später gingen wir zu Eco one, weil wir eigentlich Geisterbahn fahren wollten. Leider war sie Ausser Betrieb.

Enttäuscht marschieren wird wieder raus, aber ich beschloss den Vergnügungspark Ades Arcade aufzusuchen mit ihm. Dort hatten wir viel Spass, drehten eine grosse Runde mit der Eisenbahn und liessen uns mehrmals in einem Karusell durchschleudern. Danach war mir erstmal übel, woraufhin wir zu DirkNice nach Hause gingen. Dort kuschelten wir uns erst vors Feuer, aber dann bemerkte ich das er eine Sauna hatte. Cooool, in sowas wollte ich schon immer mal! Wir gingen also in sein Bad und legten uns Handtücher um. Ich behielt sicherheitshalber meinen Slip an, Frau weiss ja nie. Nach einiger Zeit wurde uns richtig warm und wie kühlten uns draussen unter der Dusche ab. Da war mir jetzt auch egal das ich das Handtuch UND den Slip weggeschmissen habe. Wir trockneten uns ab und legten uns wieder ans Feuer, süss Haut an Haut. Ob daraufhin was passiert ist? Ja.. aber ich wollte es.

Wobei mir gerade klar wird was wir getan haben. Denn DirkNice und ich sind beide Escort. Sprich wir verkaufen unsere Körper gegen Geld. Eigentlich also nur eine Umschreibung der Prositution, was aber keiner Aussprechen will. Wir haben uns aber gegenseitig wirklich Escortiert., begleitet und schöne Stunden gemacht, bevor wir uns vor dem Feuer als Abschluss näher kamen. Wir kuschelten noch ein wenig, dann wurde das Neko müde und begab sich nach Hause, wo es ruhig und glücklich im Bett einschlief...

18.09.2007 - Wiedersehensfreude

Den Tag habe ich heute im Strandclub begonnen. Dort habe ich Flo P. wiedergetroffen. Ja, Flo hatte mir damals die 500 Linden geschenkt, als ich mich beschwert habe wie knauserig alle sind. Er sagte er hat mich schon oft gesehen, aber nie getraut mich anzusprechen. Dabei bin ich doch ne ganz Liebe. Er musste dann arbeiten. Hab dann am Strand Benni T gefunden und mich mit ihm locker unterhalten. Dann wurde es auch Zeit wieder ins D-Sex zu gehen. Heute ist eigentlich Single Treff, aber scheinbar scheints in der Welt keine Singles mehr zu geben, denn es war kaum was los. Kayleb kam auch vorbei, bin später mit ihm dann zu mir gegangen. Leider passierte dort ein blöder Zwischenfall. Hoffentlich wendet er sich nicht ab, ich mag ihn doch so.

Traurig ging ich zum Strand, wo ich Lucian wider erwarten fand. Er zeigte mir seinen Club. Ich hatte noch das "kleine Schwarze" vom Tanzen an, aber mir ein Jäckchen übergezogen. Trotzdem war mir kalt. Zum Aufwärmen tanzten Lucian und ich eine Weile, er wirbelte mich richtig durch die Luft. Dann entdeckte ich die Tanzstange, wo ich ihm meine Solo-Tanzkünste vorführte. Da wurd mir dann wieder warm, aber ich durfte nur die Jacke ausziehen. Um mich abzukühlen schlug er vor, ans Meer zu gehen, wo wir beide ins Kühle Nass sprangen. Ich hatte dummerweise mein Oberteil vom Bikini zu Hause liegen gelassen.. aber Lucian hatte ja eh schon alles gesehen. Als wir aus den Nass kamen, war es schon kühl und Dunkel. Ich hab mich ganz dick eingepackt, um mich nicht zu erkälten. Ich nahm ihn mit zu mir nach Hause wo er mir am Lagerfeuer die Haare bürstete bis sie Trocken waren. Ich bedankte mich mit einer Massage, aber ich schlief auf seinem Rücken ein. Das arme kleine Neko war ganz erschöpft von dem anstrengenden Tag...

17.09.2007 – Erster wirklicher Escort

Habe heute Kayleb wiedergetroffen. Ich habe ihm viele meiner Bilder gezeigt, auch die nicht Jugendfreien. Das hat ihn wohl so angegeilt, als ich ihm einen Blowjob anbot dachte er, ich wollte wirklich sein Teil in den Mund nehmen, aber ich meinte eigentlich das Getränk... Er hat wunderschöne Bilder von mir gemacht. Hat mir richtig geschmeichelt. Später sind wir zusammen ins D-Sex. Dort hab ich meinen Ersten Escort Einsatz an Land gezogen. Erst hab ich mich in der Bar nackt gemacht und ihn dann abgeschleppt.Und gleich ne volle Stunde. Lucian P. hiess er. Dachte er wäre grober, aber die Stunde ging schnell vorbei und war nicht so schlimm wie ich dachte. Kayleb ist noch Jungfrau. Ich versprach ihm, wenn ich heute wieder nicht nackt werde strippe ich für ihn persönlich. Sollte ich nackt sein, raube ich ihm die Unschuld. Leider wurde es so spät, das wir es vertagt haben. Die Nacht hab ich im Purpleroze bei DirkNice :ausklingen lassen.

16.09.2007 – 2 zum Preis von einem

Die arme Lilitu hats wirklich erwischt. Tut mir voll Leid die kleine. Heute war ich auch wieder tanzen. Hätte Vrotan mir nicht was zugesteckt, hätte ich weiter in dem warmen Sweatshirt tanzen müssen. Aber zu mehr hats heute auch nicht wieder gereicht. Der Club wird wohl bald umziehen, aber da zieh ich mit. Dafür hab ich nun ein strenges Lehreroutfit. Soll ja Leute geben die darauf stehen. Hab auch ein paar neue Kennen gelernt. Beide haben schon mein Haus gesehen und waren begeistert. Kayleb M. hatte richtig Angst vor mir und hat mir immer in die Augen geschaut, als er sich an mich rangetastet hat. Bone Akina ist auch ein ganz netter, auch wenn er noch neu ist. Am Strandclub steht jetzt ein grosses Sofa, dafür ist die Hühnerstange wegrationalisiert worden mit meinem Standardplatz. Frechheit. Und an der Mentorenwand hängt ein Uraltbild von mir. Schrecklich!

15.09.2007 – Geizhälse

Ein komischer Tag. Ich tanze und räckel mich an der Stange, aber keiner will mir aus den heissen Klamotten helfen. Die sitzen alle auf ihrem Geld. Aber ich habe Vrotan heute wieder gesehen... und.. für einen Moment haben wir vergessen was war. 16 Tage ohne wirkliche Alternative. Es entlud sich richtig und für einen Moment war ich wirklich glücklich.

War auch in einem neuen Laden mit tollen Klamotten. Leider sehr teuer, aber Vrotan schenkte mir was ich wollte. Irgendwie isser ja immer noch süss. Meinen Frust beim Strip hab ich in Worte gefasst.. prompt bekam ich 500 Linden geschenkt. Fand ich niedlich, das doch mal jemand mitdenkt. Nachts wollte Spockey das ich für ihn Strippe.. aber ich hatte nicht mehr so wirklich Lust...

14.09.2007 – Neue Hoffnung?

Heute hat mir Vrotan geschrieben. Er hat seine „Neue“ in den Wind geschossen. Sollte er nun doch anfangen um mich zu kämpfen?

Lilitu fühlt sich nicht gut. Die Arme wird doch wohl nicht krank? Im Club war nicht viel los, hab nur ein wenig an der Stange getanzt. Randy wollte mich unbedingt flachlegen. Aber ich hatte keine Lust. Ich hab ihn mit meinem Dämonenkräften ins Nirvana geschickt. Ob er den Fall aus 400m über meinen Zaun überlebt hat? Er wollte bestimmt ausnutzen, weil ich beschwippst war. Ich war zwar angeheitert, aber nicht doof.

DirkNice hat mich die ganze Zeit versetzt, weil er am Modeln war. Hab mich abends neben sein Haus gelegt und auf ihn gewartet. Sehr spät hatte er doch etwas Zeit für mich. Und er ist ein ganz lieber, er hat es nicht ausgenutzt, obwohl ich besoffen war.

nach oben